Freiwilligenarbeit in Ecuador

Freiwilligenarbeit in einer indigenen Gemeinde

volunteerworkinecuador-ecvol105-13Bei dieser Freiwilligenarbeit in einer indigenen Gemeinde, ca. drei Stunden nördlich von Quito, wird dir bestimmt nicht langweilig. Hier ist immer Abwechslung angesagt, es gibt nämlich viel zu tun. Die Familien im Cotacachi-Tal verdienen sich ihren Lebensunterhalt mit der Herstellung traditioneller Handwerkskunst und dem Verkauf der Ware auf den international bekannten Märkten der Region. Egal ob Taschen, Hüte, Lederware, Schmuck oder Dekorationen verschiedenster Art, die Bandbreite der Artikel die produziert werden ist vielfältig.

Neben der handwerklichen Arbeit versorgen sich die Familien von den landwirtschaftlichen Produkten, die sie auf ihren Feldern anbauen. Was nicht zum Eigenverbrauch angebaut wird, wird auf den Märkten weiter verkauft.

volunteerworkinecuador-ecvol105-03Während deiner Zeit als Freiwilliger in diesem Projekt lebst du bei einer Familie im Cotacachi-Tal. So lernst du deren Alltag kennen und tauchst ein in das Leben der Indigenen in Ecuador. Neben Spanisch lernst du bestimmt auch ein paar Worte Kichwa – die zweite offizielle Sprache neben Spanisch in dieser Region. Du bringst dich mit ein bei der Produktion des Kunsthandwerks und bei der Feldarbeit.

Du bist neugierig geworden? Dann kannst du hier noch mehr über die Freiwilligenarbeit in einer indigenen Gemeinde erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*