Freiwilligenarbeit in Ecuador

Die schönsten Strände, die Ecuador zu bieten hat

Da es so viele sehenswerte Länder in Lateinamerika gibt, stehen viele vor der grossen Frage:  Wo soll die Reise das nächste Mal hingehen? Bei so viel toller Auswahl fällt es schwer, sich für sein perfektes Reiseziel zu entscheiden. Unser Tipp des Monats ist daher Ecuador und nachfolgend auch gleich ein paar schlagkräftige Argumente dafür: Viele Jugendliche sind heutzutage auf der Suche nach den schönsten Stränden und sie träumen von karibik-ähnlichen weissen beaches mit türkisblauem Wasser. Und, Ecuador ist eines der Länder, das genau dies zu bieten hat. Die Küste Ecuadors ist insgesamt  2.240 Kilometer lang und bietet daher endlose Möglichkeiten für einen Traumurlaub am Strand. Das ist auch noch längst nicht alles, denn in Ecuador kannst du zusätzlich auch Vulkane besteigen, den Amazonas-Dschungel erforschen und eine einzigartige Biodiversität bestaunen. In diesem Artikel konzentrieren wir uns aber auf die schönsten Strände Ecuadors!

Tortuga Bay

Dieser Strand befindet sich auf der Insel Santa Cruz auf den Galapagos Inseln. Surfliebhaber wie auch Schwimmer und Schnorchler können es sich an diesem Strand wirklich richtig gut gehen lassen. Der Sand ist weiss und das seichte hellblaue Meer verleihen der Insel einen gewissen Karibik-Flair. Die Landschaft strahlt eine magische Harmonie aus, denn vom blauen Wasser get es direkt über zur grünen Natur. Die Wassertemperatur ist das ganze Jahr über angenehm warm. In dieser Region gibt es viele Meeresschildkröten, die man sowohl am Strand als auch unter Wasser beobachten kann. Ausserdem kannst du mit verspielten Seehunden schwimmen, sowie Leguane, Tölpel, Flamingos und Pelikane sehen. Im Osten der Insel herrscht eine stärkere Störmung, die optimale Bedingungen für Surfer bietet.

482512_10151437432297211_1475540084_n

Los Frailes

Im Nationalpark Machailla befindet sich ein wunderschöner unberühter Strand. Ingesamt hat der Strand „Los Frailes“ eine Länge von 5 Kilometern. Hier wurde von Menschen fast nichts verändert, weswegen er heute immer noch ein natürlich belassener Ort zum Relaxen ist. Das Gebiet ringsum den Strand inklusive der Insel „Isla de la Platta“ stehen mittlerweile unter Naturschutz. Die Isla de Platta beheimatet viele verschiedene Tierarten. Los Frailes wird von den Einheimischen als schönster Strand des Landes bezeichnet. Dieses idyllische Plätzchen im Paradis ist der perfekte Ort zum Abschalten. Unser Tipp für einen sinnvollen Auslandsaufenthalt: Unser Freiwilligenprojekt „Schutz von Meeresbiodiversität“ und unsere Spanischkurse in Montañita befinden sich gar nicht weiter von Los Frailes entfernt!

Mompiche

Das Dörfchen Mompiche liegt im Norden Ecuador’s. Es befindet sich in der Nähe der Stadt Esmeraldas. Die Bewohner dieser Gegend leben hauptsächlich vom Fischfang. Es gibt viele Touristen, die in diese Gegend des Landes fahren, weil das Wasser so schön ruhig ist und wunderbar zum relaxen genutzt werden kann. Viele sagten bereits, dass sie fast das Gefühl hatten in einem riesigen Pool zu schwimmen. In den letzten Jahren ist der Tourismus in Mompiche angestiegen und es gibt mehrere gute Hostels und Resorts.

Montañita

Montañita liegt auf der Halbinsel Santa Elena in Ecuador. Diese kleine Küstenstädtchen wird als Ecuador’s Mekka für Surfer und eines der beliebtesten Backpacker-Ziele gehandelt. Es hat einen gewissen alternativen  Hippie-Flair, der viele Touristen anzieht. In den 60er Jahren war Montañita besonders dafür bekannt, eine Hippiehochburg für internationale Aussteiger zu sein. Vor Ort gibt es viele Hostels, Bars und Restaurants, die zusammen mit den angebotenen Ausflügen und Freizeitangeboten eine tolle Infrastruktur bieten.  Es finden regelmässig Hawaii-Parties, Konzerte und Surf-Wettbewerbe statt. Übrigens, in Montañita kannst du auch an einem Sprachkurse Spanisch teilnehmen.

ECUADOR 532

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*