Freiwilligenarbeit in Ecuador

10 Spezialitäten, die man in Ecuador probieren muss

FotoEin Besuch zu den vielen Wasserfälle, Vulkanen, dem Amazonas-Dschungel und dem Hochgebirge, oder sogar zu den Galapagos Inseln sind natürlich wichtiger Bestandteil einer jeden Reise nach Ecuador. Diese ist jedoch nicht vollständig, bevor man sich nicht einmal quer durch die vielen Spezialitäten gefuttert hat. Hier ist eine kleine Auswahl von Köstlichkeiten, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet:

  • Llapingachos
    Ein Kartoffel-Omelett mit verschiedenen Garnierungen, wie zum Beispiel Ei, Bohnen, Avocado, Käse, Salat und Erdnusssauce.
  • Chifle
    Diese Beilage ist sehr beliebt und kann als Fingerfood gegessen werden. Es sind aus Mehlbananen gemachte Chips, die fritiert und mit Salz verfeinert werden.
  • Fritada
    Dieses sehr traditionelle Gericht hat seinen Ursprung in der Kolonialzeit am Anfang des 19. Jahrhunderts. Der Hauptbestandteil ist gekochtes, gut gewürztes Schwein. Es ist gut kombinierbar mit Llapingachos.
  • Empanadas de Morocho
    Empanadas sind eine weitverbreitete Spezialität in Südamerika. So auch in Ecuador, wo die gefüllten und frittierten Teigtaschen mit Hackflisch, Reis, Zwiebeln und Morocho-Mais befüllt und genossen werden können.
  • Salchipapas
    Dieses Streetfood ist sehr beliebt als schnelles Essen für zwischendurch. Es besteht aus dünn-geschnittenen Würstchen und Pommes, vermischt mit gut gewürztem Krautsalat. Dazu kann man auch gut Ketchup und Mayonnaise kombinieren.
  • Humitas
    Hierbei handelt es sich um Maisbrei, welcher in Maisblättern gekocht und mit unterschiedlichen Zutaten befüllt wird, wie zum Beispiel Käse und Ei. Es kann sowohl süß als auch salzig gegessen werden.
  • Locro de Papa
    Diese beliebte Suppe wird unter anderem aus Milch, Käse und großen Kartoffelstücken gemacht. Sie wird oft mit Avocado, Knoblauch, Gewürzen und auch Fleisch verfeinert.
  • Hornado
    Hierunter versteht man in Ecuador ein komplett gebratenes Schwein, welches oft mit Salat, Tostados (geröstete Maiskörner) und Mote (gekochte und geschälte Maiskörner) serviert wird.
  • Cuy
    Für viele vielleicht undenkbar, jedoch eines der beliebtesten und edelsten Speisen in Ecuador ist das gebratene Meerschweinchen, welches mit Erdnusssauße und Salat serviert wird.
  • Ceviche
    Dieses Fischgericht ist sehr beliebt in Südamerika. Es besteht aus Meeresfrüchten (z.B. Shrimps, Tintenfisch, Muscheln, Fisch, etc.) und einem Sud aus Zitrone, Zwiebeln, Tomaten und Gewürzen.

Möchtest du diese Köstlichkeiten nicht nur während eines Urlaubs genießen und Ecuador für ein paar Wochen oder Monate erleben? Dann informiere dich noch heute über verschiedene Freiwilligenprojekte und Sprachkurse, mit denen du in die ecuadorianische Kultur eintauchen kannst.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*